Partnerschaft mit La Cigale d'Auxerre

Die Verbindung mit dem Chor aus der französischen Partnerstadt Auxerre kam 1987 zustande. Da weilte La Cigale, welche zur Chorbewegung „A coeur joie“ gehört, erstmals zu einem gemeinsamen Konzert in Worms, schon damals – und bis zum Jahr 2014 – unter der Leitung von Raymond Touati. In den regelmäßigen Zusammenkünften – alle zwei Jahre abwechselnd in Auxerre und Worms – konnten auch größere Aufgaben angepackt werden, z.B. das „Te Deum“ von Charpentier, Vivaldis „Gloria“, die „Messe in G-Dur“ von Schubert oder das „Requiem“ von Fauré. In den beiden letzten Konzerten 2010 und 2012 standen deutsche und französische Volkslieder aus mehreren Jahrhunderten auf dem Programm.

Das für 2014 vorgesehene Treffen in Worms musste leider ausfallen, da um diese Zeit der langjährige Dirigent Raymond Touati und die Vorsitzende Andrée Touati ihre Ämter aus Altersgründen niederlegten.

Seit dem Sommer 2014 hat Sandrine Lamotte die musikalische Leitung von La Cigale übernommen. Neuer Vorsitzender ist Sébastien Levaillant. Das neue Führungsduo hat den Kontakt zur Kantorei wieder aufgenommen; die Planungen für ein Treffen im Mai 2016 in Auxerre laufen bereits. Beide Chöre freuen sich auf die Fortsetzung der Partnerschaft.

Dirigentenwechsel bei La Cigale, Auxerre
Stabübergabe im September 2014: Raymond Touati, Sandrine Lamotte, Andrée Touati und Sébastien Levaillant (v.l.n.r.)